Home > Allgemeines, Technik > NASPI ein Low Cost Network Storage Array

NASPI ein Low Cost Network Storage Array

25. März 2019

Übersicht

Die Hauptplatine meines Storage Arrays hat den Geist aufgegeben. Da auf den 4x 500GB Platten (2 x Raid1) sich ne Menge wichtiges Zeugs angesammelt hat brauche ich was Neues.

Im Heise Newsletter hatte ich mal was über den NanoPi mit einer Aufsteckplatine für 4 SATA Platten gelesen. Ein wenig weitere Recherche plus meine Affinität zu den kleinen Rechnern bestätigten meine Entscheidung, mir die Komponenten zuzulegen.

Gestern bei Rakuten bestellt, heute geliefert. Die Komponenten, jeweils einzelnd antistatisch verpackt, kommen mit dem entsprechenden Zubehör (2x SATA Power- und Datenkabel, Fixierungsmaterial für den SATA Hat, etc.)

NanoPI m4 & 4xSATA HAT

Eine genaue Beschreibung der enthaltenen Komponenten findet sich auf http://wiki.friendlyarm.com/wiki/index.php/NanoPi_M4. Die SATA Platine unter: http://wiki.friendlyarm.com/wiki/index.php/NanoPi_M4_SATA_HAT.

Bei aller Recherche hab ich jedoch übersehen, dass der Stromanschluss für den NanoPI ein USB-C ist. Macht nix, der SATA Hat verfügt über Anschlüsse, die ich mit vorhandenen Netzteilen verwenden kann.

Sagt man eigentlich der oder die SATA HAT?

Beide Komponenten werden verheiratet. Hierfür werden die mitgelieferten Abstandshalterungen mit dem NanoPI verbunden. Auf der SATA Erweitungsplatine muss noch die Wärmeableitung angebracht werden. Zusätzlich habe ich noch kleinere Abstandshalter angebracht. Auflösung später 😉  .

Distributon

Auf der Wikiseite von Friendlyarm steht der Download Link für die Images.  Für mein NAS nehme ich das aktuelle Core Image als ZIP Datei.  Desktop wird ja nicht benötigt.

Anmerkung: Wie eine SD Karte für ein Microcontroler dieser Art installiert wird, ist auf vielen Seiten im Netz ausführlich beschrieben. Trotzdem hier der Shellaufruf.

dd if=rk3399-sd-friendlycore-bionic-4.4\
arm64-20190308.img of=/dev/mmcblk0

Der Spaß beginnt

Da mein altes NAS noch gute Hardware zum weiter verbauen hat, binde ich diese in das neue System mit ein. Extra Bohrungen sorgen auf derOberseite dafür, dass der NanoPi vernünftig sitzt. Festplatten rein, verbinden und so sieht das aus!

NanoPI mit Festplatten im Dome

        Eigentlich können 4 Platten eingesetzt werden. Ich habe nur ein 12V/3A Netzteil und das Ganze wird bei Vollauslastung zu warm. Doch dazu später mehr :-).

Nö, ich brauche auch nur diese beiden Platten. Diese haben jetzt jeweils 2TB und laufen mit Softwareraid I.  Achja, das Teil hat auch noch 4 & 5G WLAN. Das wird der neue KOPZ Headquarter AP. Möglich ist auch ein Honeypot (har har har).

NASPI mit Festplatten und WiFi Antennen

NASPI mit Festplatten und WiFi Antennen

Fertig!?

Das Betriebssystem ist installiert, Basis Software auch, Läuft… !
Für uns technikverliebte Nerds auch kein Problem. Jetzt fehlt aber noch der letzte Pfiff.

Modding

Mein erstes Modding Case war die Weinkiste im juristischen Fachbereich (oh ja.. those where the days).
Aber das war mal!

JukeBox

Vorderansicht

Schon eine Ahnung?

Ein guter Freund schenkte mir dieses Radio mit Kassettenrekorder. Das Radio hat in der letzten Woche den Betrieb eingestellt. Interessanterweise passt dasSystem längs in das Jukeboxgehäuse. Also raus mit Radio und Kassettenrekorder und rein mit dem NAS.

 

Jukeboxradio mit defektem Inhalt

Leergeräumt

Jukebox empty Case

NasPI inside

 

 

 

To be continued…

2Do

  • Beschreibung der eingesetzten Dienste
    • SmartHome FHEM
    • CIFS
    • Mail
    • DNS /DHCP
    • Captive Portal (WiFi)
    • Proxy
  • Sicherheit
    • Sensors
    • SmartFan
    • Autom. Energiekontrolle
  • Blinking Lights Designverbesserung

Und viele viele Fotos

KategorienAllgemeines, Technik Tags:
Kommentare sind geschlossen
tsnhh:
Warning: include(./tsnhhid.txt): failed to open stream: No such file or directory in /kunden/236286_22761/htdocs/wp-content/themes/inove/footer.php on line 57

Warning: include(./tsnhhid.txt): failed to open stream: No such file or directory in /kunden/236286_22761/htdocs/wp-content/themes/inove/footer.php on line 57

Warning: include(): Failed opening './tsnhhid.txt' for inclusion (include_path='.:/usr/local/lib/php') in /kunden/236286_22761/htdocs/wp-content/themes/inove/footer.php on line 57
      tsnhl:
Warning: include(./tsnhlid.txt): failed to open stream: No such file or directory in /kunden/236286_22761/htdocs/wp-content/themes/inove/footer.php on line 59

Warning: include(./tsnhlid.txt): failed to open stream: No such file or directory in /kunden/236286_22761/htdocs/wp-content/themes/inove/footer.php on line 59

Warning: include(): Failed opening './tsnhlid.txt' for inclusion (include_path='.:/usr/local/lib/php') in /kunden/236286_22761/htdocs/wp-content/themes/inove/footer.php on line 59
      kopz:
Warning: include(./kopzid.txt): failed to open stream: No such file or directory in /kunden/236286_22761/htdocs/wp-content/themes/inove/footer.php on line 61

Warning: include(./kopzid.txt): failed to open stream: No such file or directory in /kunden/236286_22761/htdocs/wp-content/themes/inove/footer.php on line 61

Warning: include(): Failed opening './kopzid.txt' for inclusion (include_path='.:/usr/local/lib/php') in /kunden/236286_22761/htdocs/wp-content/themes/inove/footer.php on line 61